Sklavenhaus Crispus

Sklavenhaus Crispus

Mittwoch, 6. August 2014

Spindoctors in da Cripushouse

Beim Spenden im Tempel.
Tagebucheintrag von Gaius Crispus:

Habe heute wieder mal keine Ahnung, was ich tue und warum. Sekretariat in Gestalt von Lucia händigt mir die Termine des Tages aus, und mein Ziel ist wohl, sagt mir Lucia, dass Arreconius 1. Schwert wird und damit eine gute Partie für meine Schwester Tiberia. Dass ich außerdem eine Mehrheit besorge, um zu verhindern, dass sich Marcus Baratehus zum Administrator wählen lässt und Tasdron verdrängt, weswegen er eine Verbindung mit den Salutaris einging, um schon mal Stimmen der Grünen Kaste für sich zu haben.

Aha, sage ich und kapiere nur die Hälfte, aber wird schon richtig sein. ist halt so - als wichtiger Mann mit hunderttausend Ämtern und einem Großunternehmen bist du angewiesen auf dein Backoffice. habe ich selbst ja auch immer gesagt: Lenken kannst du nur, wenn du hinter irgendwem stehst.

Egal, jedenfalls renne ich zum Tempel, haue einen Sack Silber als Spende dahin und beklage das Elend in der Stadt, das Vermischen der Kasten, die Dekadenz und alles und versichere die Tradition zu den Alten Tugenden des Hauses Crispus und bitte den Wissenden, mit mir für Ordnung zu sorgen im Rat und Arreconius als 1. Schwert zu installieren. Der Wissende wird fuchsteufelswild über die Zustände, fuchtelt mit blauen Flämmchen in den Händen herum und guckt von schräg nach links. Jedenfalls ziehe ich ihn auf meine Seite, und er sagt noch, ich solle auf Lucia achten, die rieche lüstern. Kann gar nicht sein, sage ich, Lucia und lüstern? Niemals.


Beim Generieren von überflüssigem Ärger.

Aus irgendwelchen Gründen muss ich dann zu Lucius, dem Hausbauer. Für schönes Wetter sorgen und den auf meine Seite ziehen. Ich denke im Hinrennen noch „auf welche Seite und wofür?“, und dann sind wir schon drin. Pavidus ist auch da und erklärt irgendwas mit Latrinen in der Unterstadt. Ich überlege noch: Die Rote Kaste kümmert sich ums Kacken? Und erfahre kurz drauf von Lucius, dass sie eher Scheiße baut - und zwar in Form von Arreconius, ausgerechnet, der wohl Magistrate beschimpft und Lucius als Hampelmann. Inutitiv rede ich das runter, Lucia auch, ja der habe sicher den Mund voll gehabt und rede immer so undeutlich. Ehrenmann habe der bestimmt gesagt oder wen anders gemeint. Nee, meint Lucius, von wegen. Und weil er Arreconius ja nicht fordern könne, um seine Ehre wieder herzustellen, müsse der im Rat sich öffentlich entschuldigen. Sonst sei der nicht wählbar für den Job. Ein Ehrenmann in solcher hohen Funktion müsse auch zeigen können, dass er über den Dingen stehen könne.

Ja, klar, höre ich mich sagen und Lucia auch, wir reden mit dem. Und denke: Arreconius und sich öffentlich entschuldigen - eher werden die drei Monde viereckig oder der Vosk trocknet aus. Also ziehe ich die allerletzte Trumpfkarte, weil mir Lucia das noch geflüstert hatte, ich solle die ziehen - und sage: Ja, der Ludusumbau wäre ja auch noch und bestimmt lukrativ für dich, Lucius, ne. Wie der Wissende zuvor riecht Lucius aber was. Keine Lüsternheit, sondern Lunte. Und er so: So, Gespräch beendet, danke für den Besuch.

Vor die Tür gesetzt, frage ich mich: Ehm, was mache ich hier üebrhaupt? Dann wird mir dann so scheibchenweise klar, was ich da für einen Unfug angestellt habe den ganzen Abend lang und mache mein Backoffice in Form von Lucia frisch und raste Atemzug für Atemzug mehr und mehr aus: Was der Kack mit Lucius hier sollte und ich mich ohne Not lächerlich mache, weil im Rat sowieso Arreconius auf den Posten kommt und ich eigentlich gar keine Stimmen brauche und die Gelbe Kaste mich jetzt - ohne Not - für so einen korrupten Typen hält! Dass ich mich beim Wissenden unmöglich mache und über die Kastentreue doziere - und meine Schwester dann an Arreconius geben will! Und überhaupt!

Lucia sagt dann, jaaa, das ist doch alles, weil und deswegen und Aelius und Areneus und Baratheus und Salturais und Arreconius und Lomerus und Tasdron und Hotzenplotz und Hottentot, und mir schwirrt schon wieder die Birne. Also dampfe ich ab, mich abreagieren, ein paar Kampfsklaven im Ludus zusammenschlagen, die Egil festhalten soll.

Also ich muss ja sagen: Danach gehts mir immer besser.

Kommentare:

  1. Hat da etwa Lucia die Hosen an, hm? :-D

    Tiberia

    AntwortenLöschen
  2. Die Hosen ? Lucia hat gleich drei paar Hosen an und Caius hängt am Hosenträger. Und Araneus 1. Schwert mal Boykottschildchen hochhält und wedelt und wedelt und wedelt. Ups sorry Caius. Aber dein Kopf brummt ja eh schon oder. grinst.
    Grüsse Corvus

    AntwortenLöschen
  3. Ja, zumal der Arreconius sich gestern schon wieder jemandes Unmut zugezogen hat und vorgestern auch, nämlich Lucias. Herr je, Gaius , wir müssen reden :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich weise die Sklavinnen mal an frische Laken aufs Bett zu ziehen und so, dann könnt ihr reden, Lucia. Ach herrje! Stimmt, ich bin gar nicht da. Der Keller oder rote Teppiche tun es wohl auch!

    Tiberia

    AntwortenLöschen
  5. Hehe.

    Tatsächlich ist es einfach so, dass in Victoria so viel so schnell passiert und ihr sehr, sehr, sehr viel mehr da seid als er und die Handlungen dabei vorantreibt – sodass Gaius gar nicht mehr mitkommt. Manchmal auch überhaupt nicht weiß, wer da alles neu bei Crispus ist, was die machen, bzw. schon wieder weg sind und warum und Briefings braucht, was so geht gerade. Manche Dinge muss er dann halt einfach mal „abhaken“, weil er dafür unabdingbar ist und muss dann eben bloß „funktionieren“ wie ein NPC und Jobs erfüllen, die für das Vorangehen eurer aller Spielsstränge nötig sein können oder sind.

    AntwortenLöschen
  6. du hast die ganzen Atticusse, Attilusse und Aeliusse durcheinandergebracht, Luc *hab mich weggeschmissen
    wobei Lucius Ausdruck von der Mehrzahl Crispus, 'Crispi' voll süss ist udn wohl auch richtig.
    dann wären es es ja Attici und Attili?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bringe das ja dauernd durcheinander. Bekanntlich verlaufe ich mich auch immer und renne lieber allen hinterher statt vorweg. Vorweg geht immer schief. Ständig. Gaius braucht nen Navi.

      Löschen
  7. Ja hm, du fehlst ganz sehr im RP, nicht nur als Erfülllungsgehilfe, so scheinste dich grad zu fühlen. Ich mag dein RP-sehr!

    Tiberia

    AntwortenLöschen
  8. Naja, manchmal muss man schon den Erfüllungsgehilfen machen, ist einfach so. Du musst dann einfach das nachholen, was du nicht tun oder in die Wege leiten konntest. Und der Ludus spielt halt ne wichtige Rolle, offenbar, in Victoria, und es passiert eben sehr viel. Dennoch sehe ich das RP als Gruppen-RP und will da nix blockieren durch Abwesenheit. Ich könnte ja auch sagen: Ist mir egal, nicht mein Bier.

    In den Namen, ja - viel zu viele A. Mekrt sich kein mensch. Mit den Attili und so - ohne scheiß, wer ist Attilus? Kenne ich den? Haus Atticus bekomme ich ja noc auf die Reihe, Haus Aelius auch. Und Araneus. Aber Attilus? Attilus, wer auch immer du bist, nimm's nicht persönlich. Oder ist das auch ein Haus? Ein neues?

    AntwortenLöschen